Sirup oder Saft?

Jaron Kappes

Ich stehe nicht auf Saft. Allerdings probiere ich gerne verschiedene Mischungen und Sorten von Tees aus, um zu sehen, was funktioniert. Ich liebe es, neue Säfte auszuprobieren und zu sehen, was bei mir funktioniert, deshalb habe ich mich entschieden, einen der besten und einfachsten Säfte zu probieren, die mir zur Verfügung stehen: den, der oft "Das Geheimnis" genannt wird - eine perfekte Balance zwischen Süße, Kräutersüße und Säure mit einem Hauch von Minze. Wenn Sie süße Früchte und Kräuter mögen, werden Sie diese Mischung mögen. Wenn Sie die Säure mögen, werden Sie die leichte Säure mögen, die von der Minze kommt. Ich habe sogar einen einfachen grünen Tee daraus gemacht. Es ist ein sehr einfaches Rezept. Das einzige, was zu tun ist, ist sicherzustellen, dass Sie sehr gute Qualität der Zutaten und verwenden Sie keine künstlichen Süßstoffe. Die Vanilleschoten brauchen Sie überhaupt nicht hinzuzufügen, da sie nur in geringen Mengen hinzugefügt werden. Sie können zur gleichen Zeit wie der Zitronensaft verwendet werden. Die Minze macht den Geschmack sehr stark, deshalb ist es empfehlenswert, den Saft nach einigen Wochen zu kosten. Am Anfang dachte ich daran, einen Zitronentee zu machen. Es war einer der besten Säfte, die ich je gekostet habe. Es ist köstlich und leicht herzustellen. Allerdings werde ich es nicht mehr schaffen. Die Tatsache, dass ich nicht die besten Zutaten für diesen Saft verwenden kann, macht mich sehr traurig. Ich werde es weiterhin machen, und weiterhin viel Wasser verwenden, und ich werde versuchen, mehr Geschmacksrichtungen aus diesem Rezept zu machen. Das Aroma und der Geschmack ist erstaunlich. Wenn Sie Minze mögen und sie nicht aufgeben wollen, können Sie sie über diesen Link kaufen. Danke für deine Unterstützung, Jaron, du bist der Beste. Orange oder Orangensaft?

Etwas später, in den Kommentaren, bemerkte auch jemand, dass sie den Geschmack dieses Rezeptes so sehr genossen, dass sie den Saft alleine kaufen würden! Ich freue mich, dass ich noch ein paar weitere Geschmacksrichtungen habe, also zögern Sie bitte nicht, sie in den Kommentaren hinzuzufügen. Vielen Dank, liebe Leserinnen und Leser. Es wurden noch ein paar weitere Kommentare abgegeben: Ich freue mich immer zu sehen, wie meine Leser meinen Blog genießen. Ich würde gerne von Ihnen hören. Sie können mir per E-Mail schreiben oder mir eine E-Mail über die Kontaktseite schicken. Ich weiß, dass du ein bisschen wartest, aber das Warten ist vorbei. Bitte schön! Also beschloss ich, eine Pause vom Schreiben über die anderen Säfte in der gleichen Kategorie zu machen und meine Aufmerksamkeit auf Säfte zu konzentrieren, die mir neu waren. Ich hoffe, Sie finden sie so interessant wie ich. Ich fange mit dem ersten an: "Saffron", der als E-Saft von Astrid 's Astrid 's E-Saft veröffentlicht wurde. Der Name ist ein Spiel mit dem Namen der Pflanze auf Arabisch, Saaffira, was "Erdbeere" bedeutet. Folglich ist es mit Sicherheit stärker als Säfte. Safran ist ein Naturprodukt der Safranpflanze und gilt als natürlicher Lebensmittelzusatzstoff, der reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien ist. Es hat einen einzigartigen Geschmack, den ich genossen habe. Der Erdbeergeschmack ist dem der Erdbeeren sehr ähnlich (oder genauer gesagt, dem Strawberry & Cream-Geschmack des beliebten Strawberry & Cream-Geschmacks), was es zu einer sehr geeigneten Ergänzung macht.

Der Geschmack von Safran ist sehr stark und angenehm, und er ist sehr angenehm für mich.